Erfolgreiche Einreichung: GeNeMe

logo_quadratDr. Katrin Döveling wurde zusammen mit Katrin Wasgien zur GeNeMe’13 Tagung (07.-08.Oktober 2013, an der TU Dresden) mit einem hoch aktuellen Thema angenommen. Dr. Döveling und Katrin Wasgien präsentieren aktuellste Ergebnisse zum Thema “Trauern in virtueller Gemeinschaft. Geteiltes Gefühl in Online Gemeinschaften”. Alle Beiträge durchliefen ein anonymisiertes “Blind Peer Review”.

“Durch die soziale Unterstützung als emotionale Ressource (Pierce et al. 1996; Stroebe & Schut, 1999) wird ein Bewältigungsprozess initiiert, der gestattet, in virtuellen Welten und mit Fremden, private Emotionen nicht nur zu teilen, sondern durch verschiedene Rollen emotionale Unterstützung zu erfahren.” (Auszug Döveling/Wasgien 2013) Diese und andere, nicht nur für die Kommunikationswissenschaft, relevanten Ergebnisse bieten (…) Erkenntnispotenzial für weitere interdisziplinäre Forschung auf diesem Gebiet.
Zur Tagung: “Die GeNeMe’13 Tagung stellt innovative Technologien und Prozesse zur Organisation, Kooperation und Kommunikation in virtuellen Gemeinschaften vor und bildet ein Forum zum fachlichen Austausch. Diskutiert werden nicht nur technologische oder ökonomische Gesichtspunkte der Benutzung neuer Medien, vielmehr rücken auch soziologische, psychologische, personalwirtschaftliche, didaktische und rechtliche Aspekte in den Mittelpunkt des Interesses. Es richtet sich an Fachleute aus Forschung und Industrie und sucht den Erfahrungsaustausch zwischen Teilnehmern verschiedenster Fachrichtungen, Organisationen und Institutionen aus Wirtschaft und Verwaltung.”
This entry was posted in Forschung, Research, Uncategorized and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.